Allein erziehende Mütter – Tipps,Infos und Kontakte




19. Februar 2013

Das Einkommen von Alleinerziehenden

Category: Allgemein – Simone – 08:28

Das Einkommen von AlleinerziehendenAlleinerziehend und alleingelassen“, der Eindruck entsteht, wenn man Stellungnahmen der unterschiedlichen Parteien und Verbände zusammenfasst. Über welches Einkommen verfügen Alleinerziehende wirklich? Alleinerziehende sind besonders häufig von Armut betroffen. Bei der Finanzierung des überwiegenden Lebensunterhalts sind30 Prozent der alleiner­ziehenden Mütter aufTransferzahlungen wie Hartz IV oder Sozialhilfe angewiesen. Welche soziodemographischen Merkmale haben Einfluss auf die Erwerbsbeteiligung von Müttern?

Maßgeblich für den Erwerbsstatus der Alleinerziehenden ist neben dem Bildungs- und Ausbildungsabschluss das Alter der Kinder, die im Haushalt leben. So sind Allein­erziehende umso häufiger erwerbstätig, je höher der Bildungsstand und je älter das jüngste Kind ist. Die Erwerbstätigkeit von alleinerziehenden Frauen hängt allerdings stark vom Alter der Kinder ab. Umso jünger ein Kind ist, desto häufiger sind die Mütter nicht berufstätig. Leider bedeutet die Aufnahme einer Beschäftigung nicht zwangsläufig, dass ein ausreichendes Einkommen erzielt werden kann.

Jeder 5. Alleinerziehende Vater hat mehr als 2600 Euro Einkommen monatlich

Knapp 39 Prozent der Alleinerziehenden verfügten 2010 lediglich über ein Einkommen von maximal 1300 Euro pro Monat. Etwa die Hälfte der Alleinerziehenden konnte über ein Einkommen zwischen 1.300 und 2.600 Euro monatlich verfügen. Bemerkenswert sind diedeutlichen Unterschiede in der Höhe des Einkommens bei der Betrachtung der Einkommensverhältnisse von alleinerziehenden Vätern und alleinerziehenden Müttern. Insbesondere in den niedrigsten und höchsten Einkommensklassen sind die Unterschiede in der Höhe des Einkommens offensichtlich. Nur ca. 21 Prozent der alleinerziehenden Väter fallen in die niedrigste Einkommensgruppe von 1.300 Euro und weniger im Monat. Dagegen müssen 4 von 10 alleinerziehenden Müttern mit so wenig Geld zurecht kommen. In die höchste Einkommensgruppe von mehr als 2.600 Euro monatlich fallen lediglich 8 Prozent der weiblichen Alleinerziehenden. Dagegen erzielen 21 % der alleinerziehenden Väter ein Einkommen in dieser Höhe. Hintergrund könnte sein, dass alleinerziehende Väter meistens ältere Kinder haben und von daher bei der Aufnahme einer Erwerbstätigkeit nicht so eingeschränkt sind.

Foto: Günter-Rehfeld pixelio.de

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.